Kategorie-Archiv: Neu

Auf Schusters Rappen durchs Bocksbeutelland

Franken Mildes Klima, steile Weinhänge und sympathische Winzer – seit mehr als 1200 Jahren prägt der Wein die lockere Lebensart in Franken. An diesem sonnigen Vormittag sitzen schon die ersten Ausflügler mit einem Brunnenschoppen in der Hand auf dem Marktplatz in Volkach. Schon vor Jahrhunderten war die Figur „Maria Immaculata“ ein beliebter Treffpunkt, heute genießen hier Einheimische und Urlauber im Sommer fränkische Weine zu fast jeder Tageszeit. Sie holen sich gut eingeschenkte Schoppen von Scheurebe oder Silvaner im benachbarten Weinbistro und lassen den Blick über das historische Rathaus und die große St. Bartholomäus Kirche schweifen.

Roter Stein, roter Wein

Churfranken Unterwegs auf dem Rotweinwanderweg durch Churfranken. Die Sonne brennt von einem fast wolkenlosen Himmel auf den roten Buntsandstein des Erlenbacher Hochbergs hinab. Eine Gruppe bunt gekleideter Wanderer erklimmt die steilen Steintreppen zwischen den Spätburgunder-Rebstöcken und folgt der vierten Etappe des Fränkischen Rotwein Wanderwegs zu einer Picknickplattform mit aussichtsreichen Holzliegen…

MIt der 111 durch Hamburg

Hamburg Hamburg, meine Perle – Die Linie „111“ fährt alle 111 Sekunden an einer der Sehenswürdigkeiten der Hansestadt vorbei. Es wird gerade erst richtig hell, als Ulrike Baumeister mit ihrer Tochter über die Große Elbstraße zur Bushaltestelle am Hamburger Fischmarkt spaziert. Die Kuppel der historischen Fischauktionshalle leuchtet lilafarben und wechselt sanft zu einem Blauton. Auf der anderen Straßenseite sind stylische Möbel in der Design-Mall Stilwerk zu sehen..

Ein Wochenende an der Mosel

Hintertux In Bernkastel-Kues wird man gleich mehrfach beschwingt. Von der spektakulären Natur, der spannenden Geschichte und natürlich von den weltberühmten Mosel-Rieslingen. Die Zeiten des legendären „Saufbähnchens“ sind lange vorbei. Schade eigentlich. Denn aus dem offiziell Moseltalbahn genannten Zug müssen sich herrliche Ausblicke auf den Fluss und die Weinberge zwischen Trier und Bullay eröffnet haben…

Dem Rhododendron auf der Spur

Hintertux Jedes Jahr gegen Ende April erwacht das norddeutsche Ammerland aus seinem Dornröschenschlaf und überall in den Wäldern und Gärten leuchtet die farbenfrohe Blütenpracht der Alpenrosen. Etwas unruhig rollt das Trekking-Fahrrad über die rot geklinkerte Hauptstraße von Hüllstederfeld. Die wenigen hundert Meter durch den kleinen Vorort der Ammerländer Rhododendron-Stadt Westerstede sind holprig, doch bei der farbenfrohen Blütenpracht in den riesigen Vorgärten kommt eine kurze Pause gerade recht…

Mit dem Börteboot durch Bremerhaven

Bremerhaven Die größte Stadt der Nordseeküste lockt mit historischen Schiffen und abwechslungsreichen Museen. Weltoffen und traditionell maritim zeigt sich Bremerhaven mit denn „Havenwelten“ direkt an der Waterkant. An diesem Morgen treibt ein kräftiger Wind kleine Wolkenfetzen über den Himmel von Bremerhaven. Er zerrt an den Regenjacken der Urlauber und treibt kleine Segelboote auf der Weser in Richtung Nordsee. „Wollt ihr mitfahren“, ruft Oliver Seibel von seinem kleinen Helgoländer Börteboot herüber. Bunte Kapuzen nicken.