Wintererlebnisse im ewigen Eis

Hintertux Ein Rundumblick von den Dolomiten bis zur Zugspitze, ganzjährig geöffnete Pisten und eine begehbare Gletscherspalte – der Hintertuxer Gletscher ist ein beliebtes Ziel für Aktivurlauber. Langsam gleitet das schmale Boot über das kristallklare, grünlich schimmernde Gletscherwasser. Rund ein Dutzend behelmte Gäste bestaunt die Jahrtausende alten Eiswände am Ufer, nach wenigen Minuten ist der knapp 100 Meter lange Eissee überquert.

Hausboot-Tour: Freizeitkapitäne auf großer Fahrt

website Im Schritttempo zieht die Uferlandschaft mit ihren hohen Gräsern vorbei, hier und da starren Fischreiher hungrig ins Wasser. Wenn sie das Boot hören, steigen sie gemächlich in die Lüfte, fliegen eine Runde und landen wieder majestätisch am Rande des Kanals. … Hausboot-Abenteuer im belgischen Flandern auf dem Ieper-Ijzer-Kanal

Sonnenwandern in Schenna

website An diesem Wintertag lacht die Sonne vom leuchtend blauen Himmel und bei frühlingshaften Temperaturen spaziert eine vierköpfige Urlauberfamilie am Rande einer Apfelbaumplantage entlang. Nur eben nicht wie zu Hause geplant durch den Schnee, sondern über leuchtend grünes Gras. Eine Reportage um das Winterwandern auf den Waalwegen um Schenna.

Biathlon für Einsteiger

Biathlon Die schwarze Scheibe tanzt vor dem Diopter des Kleinkalibergewehrs hin und her und lässt sich einfach nicht ruhig in der Mitte des Zielrings platzieren. Plötzlich ertönt ein lauter Knall im Antholzer Skistadion, dann schlägt die Kugel in die 50 Meter entfernte, weiße Wand ein… Eine Reportage über Biathlon für Einsteiger in Antholz.

Wo im Sommer die Yaks grasen

INternet Neugierig spaziert eine junge Skifahrerin um die Ecke des Gasthauses Yak&Yeti in Sulden und trifft unvermittelt auf eine große Herde Yaks, die glücklicherweise eingezäunt ist. Die tibetanischen Rinder stehen auf einem gefrorenen Auslauf und stöbern im Schnee nach Heu. Ungerührt lassen sie sich ablichten und blicken gemütlich kauend in die Kamera.

Almritt auf edlen Schimmeln

achenkirchEineinviertel Stunden Fußmarsch sind es laut Wanderschild bis zur Zöhreralm, steil schlängelt sich der mit rotweißen Markierungen gekennzeichnete Pfad den Berg hinauf. Andrassa schafft die 400 Höhenmeter vom Tal auf die Alm heute spielend in knapp 20 Minuten. Aufmerksam sprintet sie den flacheren Forstweg hinauf und wirbelt mit ihren großen Sprüngen zahllose kleine Kieselsteine auf. Fragen Sie meine Reportage per E-Mail an.

Am goldenen Sandstrand Kroatiens

susakMit einem lauten Schrei spring der kleine Junge mit der rotgrün karierten Badehose ungelenk von der Mole und taucht mit kurzen Zügen zum Grund des Hafenbeckens. Stolz bringt er erneut einen Stein mit an die Oberfläche, paddelt zur Leiter des weißen Ausflugsbootes „Burin“, legt den Stein auf einen mittlerweile stattlich angewachsenen Kieselberg und sprintet wieder zu seinem Sprungturm. …

Mit zwei PS durch die grüne Hölle

almrittDie grüne Hölle ist eh schon eng. Aber an diesem verregneten Samstag hat es sich irgendwer erlaubt, Büsche und Bäume kräftig zu beschneiden und einfach auf dem schmalen Weg liegen zu lassen. Sicherlich hat sich der Förster lieber ein trockenes Plätzchen gesucht, anstatt das meterhoch auftürmende Geäst wegzuräumen. Romy schnaubt empört. Die junge Dame marschiert nicht nur aufgrund ihrer Größe eher ungern durch das Unterholz. Das stolze Kaltblut ist geländesicher…

Mit dem Longtail durch Südthailand

Longtail_ThailandDer rasselnde Motor des langen Holzbootes erstirbt nach einer halbstündigen Fahrt über die offene Andamanensee. Plötzlich ist es still. Der mit rosafarbenen Blumen und blauen Bändern geschmückte Bootsrumpf gleitet lautlos auf den flachen Korallenstrand. Hohe Felsen bewachen den schmalen Eingang dieser Bucht. Bunte Fische tummeln sich im glasklaren, türkis glänzenden Wasser. Der grüne Urwald im Inselinneren leuchtet an diesem frühen Morgen mit dem tiefblauen Himmel um die Wette. Ein kleines Paradies.

Von Pferdeäpfeln und Luftlöchern

Tiroler_Oberland„Festhalten, jetzt kommt die wilde Helga“, schreit Philipp Agerer aufgeregt von hinten und reißt sein Paddel hoch. Das graue Gummiboot mit den bunten Flicken hüpft über die gefährlichste Welle der Tösener Schlucht. Und schon wieder geht der junge Österreicher vorn rechts in hohem Bogen über Bord. Die anderen Paddler lachen. Doch als Philipp Agerer seine Crew im Boot stehend über die Pferdeäpfel schickt, fallen alle in das türkis schimmernde Wasser des Inn im Tiroler Oberland.

Schneeschuhwanderung unter Palmen

SchennaÜber Nacht hat es endlich geschneit. Die frische, weiße Watte verwandelt die Landschaft in ein Wintermärchen. Tannenzweige biegen sich unter der schweren Last, Spuren von Hasen und Rehen ziehen sich kreuz und quer durch den Wald. Aus dem Schornstein der Jausenstation Haashof qualmt es weiß, der frische Speck hängt seit gestern in der Räucherkammer.

Dem Schlittenhund auf der Spur

Husky„Ready… Go!“ Schnee kennt das Signal. Die Husky-Dame mit den blauen Augen springt auf und sprintet los. Sie führt acht eifrige Schlittenhunde durch das Schneegestöber. Im Schlitten des Gespanns kuschelt sich ein verliebtes Pärchen unter das dicke Fell, die Kapuzen tief ins Gesicht gezogen.

One Dollar Country – Eine Reise durch Kambodscha

KambodschaUnheimliche Stille. Ab und an ist leises Vogelgezwitscher zu hören. Die Luft ist drückend heiß, es herrscht Tropenhausatmosphäre. Die riesigen Bäume des Urwalds halten die Strahlen der Mittagssonne ab. Zwischen großen Würgefeigen und Palmen schauen tausend Jahre alte Tempel hervor. Rund um das Weltkulturerbe Angkor Wat gibt es noch viele unentdeckte Orte. …